Sunweb.de - Lust Auf Schnee! - Page 17

Tekst: Carolien Dircken Foto: CaTVB Paznaun – Ischgl by Pierluigi Orler FEIERN IM SCHNEE April trifft sich hier die Crème de la Crème der elektronischen Musik um zusammen mit euch zu feiern. Im letzten Jahr haben hier Topacts wie The Chemical Brothers und The Podigy die Bühne gerockt. HEISSE BEATS NACH DEM BOARDEN Bist du jemand, der nach dem Boarden das Adrenalin raustanzen will und Electro, Techno oder House sind genau dein Beat? Dann merke dir in deinem Kalender für Ende März das FestiValTho in Val Thorens vor. Eine Art Tomorrrowland im Schnee mit bekannten DJs, sensationellen Partys und einzigartigen Line-ups. Auch im Après-Ski Mekka Sölden kannst du bis in die Puppen Insidertipps Frag unsere Sunweb Reiseleitung vor Ort nach mehr Tipps und Möglichkeiten zu allen Events in deinem Skiort WWW.SUNWEB.DE tanzen: Eine beeindruckende Palette von DJs verzaubern dort Anfang April während des Electric Mountain Festivals die Piste in eine große Open-Air-Bühne. GAY PRIDE IM SCHNEE Keine Lust bis zum Sommer auf die bunten Paraden der Gay Pride in Berlin oder Köln zu warten? Dann komm schon Ende März nach Tignes (Französische Alpen) und tobe dich dort bei der European Snow Pride aus. Das bedeutet: Poolund Kostümpartys, Cabaret-Abende und Auftritte von DJs aus den größten Gay Clubs der Welt. RELAXED UND JAZZY Gefällt dir die Vorstellung von Après-Ski mit relaxten Jazz-Klängen? Dann ist St. Anton am Arlberg dein Place to be. Hier wird die Skisaison mit einem swingenden Jazzfestival abgerundet. Im Tal, auf dem Berg und in den Berghütten ertönen sanfte Klänge. Das nennen wir: relaxt den Winter verabschieden. « Einzigartige Erfahrung Vanessa Herzog von Sunweb war vergangene Saison in Ischgl, um dort die letzte Abfahrt der Saison zu genießen und um beim Top of the Mountain-Konzert von Robbie Williams dabei zu sein. “Ich kann es nur empfehlen, die Wintersaison so abzuschließen“ berichtet sie. „Es ist ein wirklich unvergessliches Erlebnis so einen Topartist mitten auf der Skipiste zu erleben. Die Atmosphäre war einzigartig“, fand sie. „Das vorwiegend jüngere Publikum hat sich schon mittags auf der Piste getummelt. An der Bergstation des Skilifts haben tolle Bands gespielt und Abend für Abend traten geniale Künstler und DJs auf. Après-Ski beginnt dann natürlich auch schon etwas früher als sonst. Trotzdem standen morgens schon viele Skifanatiker - so wie ich - auf der Piste. Ein einzigartiger Mix aus Wintersport und Party.” 17